Lasagne

Mein Sohn durfte heute das Essen aussuchen und deshalb mal wieder Zeit für Lasagne. Bei wirrettenwaszurettenist – Nudelgerichte hatte ich vor einiger Zeit ein Rezept für die Bolognese- und die Bechamel -Sauce gefunden, das nun zum Einsatz kam.



#wirrettenwaszurettenist

Das ist eine bunte Truppe von langjährigen Foodbloggern, die sich für selbstgemachte Gerichte ohne Zusätze, gerne aus regionalen Produkten in Bio-Qualität, stark machen.

http://schoenesleben.net/wirrettenwaszurettenist-zitronenruehrkuchen-mit-mohn-und-lemoncurd/

Damit ist so ein bisschen der Hintergrund klar. Schaut mal nach den Rezepten, die basieren eben größtenteils auf frischen Zutaten und kommen mit wenig „vorgefertigten“ Hilfsmitteln aus. Teilweise gehen die auch recht weit – bis auf Weiteres werde ich z.B. Tomaten-Passata weiterhin kaufen und nicht selbst machen. Und den Nudelteig habe ich auch nicht selbst gemacht 😉

Die Bolognese-Sauce geht recht einfach, sie sollte nur mindestens zwei Stunden lang auf kleiner Flamme köcheln.

Auch die Bechamel-Sauce habt Ihr schnell nachgekocht, kein Thema.

Alles ist vorbereitet

Schicht für Schicht

Ab in den Ofen!

Fertig!

Die Lasagne war schon sehr gut. Bei der Bolognes-Sauce werde ich das nächste Mal das Kräutersalz reduzieren oder weglassen und mehr frische Kräuter nehmen. Und wie beschrieben einkochen, damit mehr Flüssigkeit verdampft – ich hatte keine zwei Stunden Zeit, deshalb war es noch etwas zu flüssig.




Fusilloni mit Lachsforelle und Ofentomaten

Das Rezept war mir schon häufiger auf Pinterest und in Supermarkt-Prospekten über den Weg gelaufen. Und da es so frisch aussah und von den Zutaten interessant klang, habe ich es nachgekocht.



Fusilloni mit Lachsforelle und Ofentomaten ist ein sehr einfaches Rezept und – um es kurz und schmerzlos zu machen – eher nicht so genial. Ja, essbar aber kein Highlight und wir werden es nicht wieder kochen, dafür gibt es auch zu viele, ungekochte Gerichte.

Und es kann nicht daran gelegen haben, dass ich Dinkelnudeln genommen habe 😉




Köstliche Bacon-Lasagne

Chefclub ist ja bekannt für seine leichten, veganen Rezepte ?

Spaß beiseite, diese Bacon-Lasagne ist etwas, wenn man drei bis vier Stunden Holz gehackt hat oder einen Marathon gelaufen ist. Aber Lasagne mit Bacon zu umhüllen ist schon köstlich ?


Das Rezept ist einfach, auf facebook gibt es das Video zum Nachkochen, viel Spaß!

Frischer Rosmarin und Thymian aus dem eigenen Garten!

Alles schön mit Frühstücksspeck auslegen

Lasagne einfüllen und mit Speck zudecken

Einfach lecker ;-)

Essbar ;-)

 




Fleischbällchen-Pasta – draußen gekocht

Das Wetter in Osnabrück ist so herrlich, dass wir mal wieder draußen kochen können. Ich hatte durch Zufall letztens das Buch Schneller als der Lieferservice!: Expressrezepte der beliebtesten Länderküchen und direkt gekauft. Das Buch gibt es bei amazon.de nur noch gebraucht, mein Exemplar war wie neu und das zum halben Preis , eine absolute Kaufempfehlung.

Aus dem Buch hatten wir uns etwas Unkompliziertes und Schnelles für den warmen Frühlingsabend ausgewählt: Fleischbällchen-Pasta.

Das Rezept ist total einfach und schnell zubereitet, ganz wie es der Buchtitel verspricht. Also schnell den Grill-Anzündkamin bestückt und den Gulaschkessel positioniert.

  • Aus 2-3 groben Bratwürstchen wird das Brät herausgedrückt und zu kleinen Hackbällchen geformt. Das Brät ist bereits bestens gewürzt, hier ist nichts mehr zu tun.
  • Zwiebeln klein schneiden, weiße Bohnen mit kaltem Wasser abspülen, stückige Tomaten bereitstellen.
  • Nudeln laut Packungsanleitung kochen (das passierte auf dem Herd 😉
  • Parallel dazu
    • Die Hackbällchen kurz in Olivenöl anbraten, danach herausnehmen.
    • Ziebeln dünsten, die stückigen Tomaten dazugeben, kurz köcheln.
    • Danach die Hackbällchen und die Bohnen dazugeben, nochmals kurz köcheln und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  • Entweder Pasta und Hackbällchen-Bohnen-Tomatensauce im Topf oder erst auf dem Teller mischen, mit ein bisschen Basilikum dekorieren und in der Abendsonne genießen…

 

Die Vorbereitung

Hackbällchen anbraten

Ziebeln anbraten

Sauce aus Zwiebeln, Tomaten, Hackbällchen und Bohnen ist fertig!

 

 

 

 

 

 

Hackbällchen-Pasta in Abendsonne