Ralf Hohoff

Kokos-Kartoffelsuppe mit Chili

image_pdfimage_print

Nach den Feiertagen war uns nach was Leichterem. Da fiel mir das Rezept zur Kokos-Kartoffelsuppe wieder ein. Auch wenn unsere Jungs lieber eine Hochzeitssuppe gehabt hätten. Doch dazu später mehr…

Das Rezept stamm von Tobias Vogel, vielen Dank an dieser Stelle!

Auch wir haben es ohne die Garnelen gekocht, weil nach den Weihnachtsfeiertagen und vor Sylvester nochmal ein vegetarisches Gericht ganz gut tat. Das Rezept ist im Grunde auch recht einfach, ein bisschen schnippeln, andünsten, mit Flüssigkeit auffüllen und abschmecken. Obwohl ich milde Peperoni genommen habe, ist die Suppe gemeinsam mit dem Ingwer recht zornig geworden. Die Suppe ist schnell gemacht und lecker, beim nächsten Mal nehme ich die Hälfte an Peperoni und leg ein paar Garnelen dazu, dann schauen wir mal.

Nun zu der Hochzeitssuppe. Unsere beiden Teenager stehen ab und zu auf Hausmannskost und hätten lieber eine klassische Rindfleischsuppe als das asiatische Gericht gehabt. Deshalb habe ich am Neujahrstag eine schnelle Variante davon gekocht. Man hatte aber vermutet, dass ich nach Sylvester ein halbes Rind auskoche und die Suppe genauso wie bei Oma Inge schmeckt. Wobei Lukas mir sowieso klar gemacht hat, dass ich das wohl nicht erreichen werde.

Ich habe die Hochzeitssuppe von Rührnix gekocht, was eine Mischung zwischen Altländer- und Kehdingerhochzeitssuppe ist und mit Hackfleischklösschen gemacht wird. Da ich frisches, umfangreiches Suppengrün (inkl. geschmackgebenden Petersilienwurzel und Knollensellerie) und eine ordentliche Bio-Bouillon hatte, konnte das Ergebnis nachher durchaus auch die Jungs überzeugen.

Und ja, ich werde irgendwann mal eine klassische Hochzeitssuppe mit Rind zubereiten, versprochen!

Passend zu der fixen Variante der Suppe habe ich mich für schnellen Eierstich aus der Mikrowelle entschieden und wurde nicht enttäuscht. Nachdem ich von komplizierten Wasserbädern von einer dreiviertel Stunde gelesen hatte, wollte ich nach der kurzen Nacht schon ganz auf den Eierstich verzichten, doch die Anleitung von https://www.frag-mutti.de hat’s nochmal gerettet!

Ich habe drei Eier in einer Tasse aufgeschlagen und das hat bei 4 Minuten bei 500 Watt gedauert. Gelingt super einfach und ist halt mega schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.