Schweinebauch Piri-Piri

Ein Rezept, das ich schon lange mal ausprobieren wollte, war der Schweinebauch Piri-Piri von Jamie Oliver. Und da unser Großer schon länger mal wieder was Gutbürgerliches (genauer gesagt Schnitzel) haben wollte, war dieses Gericht ein willkommener Kompromiss.



Auch dieses Gericht stammt aus dem Buch Cook clever mit Jamie, das leckere, abwechslungsreiche und gleichzeitig recht preiswerte Rezepte verbindet.

Beim ersten Versuch habe ich aus Rücksicht auf meine Frau und die Jungs nur eine Chilischote (zwei sind vorgesehen) genommen – im Nachhinein haben alle gesagt, dass das Essen überhaupt nicht scharf war, beim nächsten Mal kommt die zweite mit rein und dafür bleibt die Süsskartoffel draussen, die hat irgendwie nicht so richtig was gebracht.

Wenn Ihr das Buch nicht habt, könnt Ihr bei der Kochtante das Rezept nachlesen. Bei mir gibt es die Bilder dazu.

Wenn Euch nicht beim Ansehen der Bilder das Wasser im Mund zusammenläuft, dann stimmt was nicht mit Euch 😉

Mörserangriff

Das Fleisch einzuschneiden ist nicht ganz einfach

Die Schwarte mit der Lorbeer-Paprika-Olivenöl-Mischung einreiben

Das Gemüse schnippeln

das wird Geschmack bringen

Das Gemüsebett

Vor dem Ofen

Nach den ersten 45 Minuten

Nun mit der Sauce für die nächsten 45 Minuten rein

Noch ein paar Rosmarinnadeln

Fertig!

Guten Appetit