Ralf Hohoff

Automatisches Update von WordPress

image_pdfimage_print

Software immer aktuell zu halten beugt Sicherheitsrisiken vor und offeriert meistens auch neue Funktionen. WordPress bietet hierfür im Administrationsbereich die komfortable Möglichkeit eines automatischen Updates an.  Hierbei werden alle notwendigen Einzelschritte mit einem Klick durchgeführt. In meinem Blog hier auf http://www.ralfhohoff.de erhielt ich aber nur eine wenig sagende leere Seite. Nach kurzer Recherche fand ich auf einem Blog den Hinweis,

dass nur in der Datei /wp-admin/includes/file.php die folgende Zeile

if ( getmyuid() == fileowner($temp_file) )

durch diese

if( posix_getuid() == fileowner($temp_file) )

zu ersetzen sei. Nach dieser Änderung erhielt ich schon mal einen Dialog für einen FTP-Zugriff,  das erwünschte Update blieb aber weiterhin aus.

Mehr Erfolg brachte allerdings die Ergänzung der .htaccess wie in WordPress beim 1&1 Webhosting beschrieben:

AddType x-mapp-php5 .php
AddHandler x-mapp-php5 .php

Hiermit werden PHP-Skripte (und damit läuft WordPress nun einmal) immer mit Version 5 und nicht mit 4 ausgeführt.

Dies soll Probleme im Administrationsbereich wie z.B. das Hochladen von Bildern vermeiden.
Und genau das tat es auch!

Selbst nach dem Zurücksetzen der obigen Änderung in /wp-admin/includes/file.php

ist das automatische Update meiner WordPress-Installation nun nur noch ein Klick 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.